Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Über mich Wander-, Klettertouren Kontakt Gästebuch Kobesnock Hochstuhl Hohe Leier Säuleck Alleinunterhalter Rolly Schoda Ausrüstung Termine Rotschitzenklamm Pirknerklamm Alleinunterhalter Rolly Bilder Impressum Dobratsch Rennweg-Mallnitz Danielsberg1 Oma101 Kinderfasching 2011 Klassentreffen Danielsberg2 4-Berge Training 4 Bergelauf Cellon Eberhart-Reisen2011 Groppenstein Hochstuhl2 Millnatzenklamm Gottfried Hochzeit-Manu-Werner Höhrproben Danielsberg-Sabrina Schitour Dobratsch Gmeineck0115 Schneeschuh-Tauerntal Jamnigalm Google Rosenmontag2012 Hermann60 Kluidhöhe Vierbergelauf2012 Traningerwand Galitzenklamm Klettersteig Familien-Klettersteig Frischenkofel Großer Kinigat Klettersteig Bela Vista Klettersteig Dreifaltigkeits-Klettersteig Türkenkopf Klettersteig 

Frischenkofel

21.06.2012, Senza Confini Klettersteig Weg ohne Grenzen über CellonDas Wetter war ideal für eine Klettertour. So zog es mich auf den Plöckenpass. Heute soll es der Senza Confini Klettersteig, "Weg ohne Grenzen" werden. Als Zustieg wäre eigentlich der Cellonstollen geplant, jedoch ist mir dafür das Licht ausgegangen - Natürlich bei der Stirmlampe. So folgte der Zustieg über den Oberst Gressl Weg (C-D) auf die Cellonschulter. Bald stellte sich dies als gute Entscheidung heruas, denn ich traf hier bald einen Kletterkollegen. Ja und zu Zweit hat man doch gleich etwas mehr Unterhaltung.Wenig später holte uns auch die Sonne mit ihrer Kraft und Wärme ein. Die Sonne aber ein Einsehen mit uns und versteckte sich Zeitweise hinter ein paar Wolken. Nach dem Einstieg beim Senza Confini Klettersteig geht es gleich steil über eine glatte Platte (C) nach oben. Diese wird nach oben hin steiler (D). Hier helfen einzelne Trittbügel. Weiter geht es über einen ausgesetzen Grad zu einem senkrechten Kamin (D). Der Weg führt nun abwechselnd über den Grad und ausgesetzte Steilstufen nach oben. Der Klettersteig ist wunderschön angelegt und versichert. Durch die wenigen Tritthilfen im oberen Teil, bleibt einem viel Freiraum für die eigene Trittsuche. Die recht ausgesetzten Steilstufen (D) machen den Klettersteig "Weg ohne Grenzen" zu einem anstrengenden aber schönen Klettererlebnis.

Tourdaten:Schwierigkeit: DZustieg ca. 1,5 StundenKletterzeit: 1,5 - 2 Stunden, 260 HöhenmeterAbstieg ca. 2 StundenZustieg:

Topo:

Oberst Gressl Weg