Christian Hohenberger
© Christian Hohenberger - Rolly Schoda, Alleinunterhalter, Bargwanderführer Natur Aktiv Guide
Diesmal habe ich mir eine extrem lange Tour vorgenommen. Es geht zwar nur auf das knapp 2600 Meter hohe Gmeineck, aber das nicht Wie üblich vom Parkplatz am Hühnersberg weg, sondern von zu Hause aus. So habe ich eine anspruchsvolle Bergtour mit über 2000 Höhenmetern und einer Wegstrecke von fast 23 Kilometern vor mir. Da heist es früh aufstehen. Aufgestanden wurde um 04:30 Uhr. Um 05:20 war ich dann auch schon unterwegs. Diesmal querte ich noch in direkter Linie noch einige Wiesen. Wenn das Gras zu hoch wird bleibe aber auch ich auf der Straße. Am Kreuz angekommen, folge ich der Straße nach Zellsach bis zu einer scharfen Kurve. Hier geht es gerade aus, leicht aufwärts, einen Forstweg weiter bis zu einer Brücke, über die wir den Bach überqueren. Ab hier führt dann ein, teils etwas schlecht sichtbarer, Steig bis zur Hintereggen Mais. Nun folgt man den Forstweg oder direkt bis zu einem kleinen Boden. Nach ca. 100 Metern zweigt nun der Steig auf die Ballonalm ab. Ab hier geht es in angenehmer Steigung den Rücken entlang bis auf den Steinkopf. Der weitere Aufstieg ist, durch Steigspuren und später Markierungen leicht zu finden. Der Anstieg auf den Grad ist aber doch noch mal recht anstrengend ehe es angenehmer oberhalb der Moggawand bis zum Gipfel des Gmeineck’s geht. Abgestiegen wurde über die Kohlmaierhütte zurück zum Kreuz und wieder nach Hause. Sehr anstrengend, aber schön war es doch und der Einkehrschwung bei der Kohlmaier Hütte war auch fein.

Tourdaten:

Beschreibung:

Gmeineck über Steinkopf, 2592m

Schwierigkeit: Kondition: schwer Aufstieg: 5,0 Stunden Tourlänge 22,8 km Aufstiegshöhe gesamt: ca. 2100 hm Abstieg: 4,0 Stunden
Anreise: Diesmal gibt es für mich keine Anreise, da die Tour von mit zu Hause aus gestartet wird. Wer diese lange Tour nachgehen will, parkt am bessten beim Gemeindeamt in Lendor
Christian Hohenberger
© Christian Hohenberger - Rolly Schoda, Alleinunterhalter - Bergwanderführer - Natur Activ Guide
Diesmal habe ich mir eine extrem lange Tour vorgenommen. Es geht zwar nur auf das knapp 2600 Meter hohe Gmeineck, aber das nicht Wie üblich vom Parkplatz am Hühnersberg weg, sondern von zu Hause aus. So habe ich eine anspruchsvolle Bergtour mit über 2000 Höhenmetern und einer Wegstrecke von fast 23 Kilometern vor mir. Da heist es früh aufstehen. Aufgestanden wurde um 04:30 Uhr. Um 05:20 war ich dann auch schon unterwegs. Diesmal querte ich noch in direkter Linie noch einige Wiesen. Wenn das Gras zu hoch wird bleibe aber auch ich auf der Straße. Am Kreuz angekommen, folge ich der Straße nach Zellsach bis zu einer scharfen Kurve. Hier geht es gerade aus, leicht aufwärts, einen Forstweg weiter bis zu einer Brücke, über die wir den Bach überqueren. Ab hier führt dann ein, teils etwas schlecht sichtbarer, Steig bis zur Hintereggen Mais. Nun folgt man den Forstweg oder direkt bis zu einem kleinen Boden. Nach ca. 100 Metern zweigt nun der Steig auf die Ballonalm ab. Ab hier geht es in angenehmer Steigung den Rücken entlang bis auf den Steinkopf. Der weitere Aufstieg ist, durch Steigspuren und später Markierungen leicht zu finden. Der Anstieg auf den Grad ist aber doch noch mal recht anstrengend ehe es angenehmer oberhalb der Moggawand bis zum Gipfel des Gmeineck’s geht. Abgestiegen wurde über die Kohlmaierhütte zurück zum Kreuz und wieder nach Hause. Sehr anstrengend, aber schön war es doch und der Einkehrschwung bei der Kohlmaier Hütte war auch fein.

Gmeineck über Steinkopf, 2592

Tourbeschreibung:
Tourdaten:
Anreise: Diesmal gibt es für mich keine Anreise, da die Tour von mit zu Hause aus gestartet wird. Wer diese lange Tour nachgehen will, parkt am bessten beim Gemeindeamt in Lendor
Schwierigkeit: Kondition: schwer Aufstieg: Abstieg: 5,0 Stunden 4,0 Stunden Aufstiegshöhe gesamt: Tourlänge: 2100 hm 22,8 Km,
Gmeineckgruppe