Christian Hohenberger
© Christian Hohenberger - Rolly Schoda, Alleinunterhalter, Bargwanderführer Natur Aktiv Guide
Als markanter Gipfel ist der Salzkofel von meinem Balkon aus zu sehen. Der Salzkofel liegt im Kreuzeckgebiet und hat eine Höhe von 2498 Metern. Für die heutige Tour stand die Überschreitung des Salzkofels, ausgehend von der Teuchl bis zur Mernikalm am Plan. Um 08:00 Uhr ging es in der Teuchl los. Erst über schönen Almweg bis zur Gasarnalm und dann über schöne Hänge immer höher bis zum Salztörl (2273m). Von hier geht es weiter in Richtung Bolzlacke und dann auf den ersten Gipfel, den hohen Bolz (2421m). Von hier aus kann man den ganzen Grad bis zum Gipfel des Salzkofels und die weit unten liegende Salzkofelhütte sehen. Der Grad hält einige luftige Stellen zur Überwindung bereit. Nach einiger Kletterei stehen wir aber am Gipfel des großen Salzkofels (2498). Nach kurzer Rast und einem Gipfelfoto geht es weiter zum kleinen Salzkofel (2222m). Auch hier darf ein Gipfelfoto nicht fehlen. Als letzte benannte Erhebung auf dieser Route gilt es die Koppen (2158m) zu erwähnen. Ab hier geht es nur mehr abwärts in Richtung Mösernhütte und weiter zur Mernikalm, unserem Ziel. Eine schöne aber doch lange Überquerung mit herrlichem Ausblick. Danke an Albin der zu dieser Tour eingeladen hat.

Tourdaten:

Beschreibung:

Salzkofel, 2498m von der Teuchl zur Mernikalm

Schwierigkeit: Kondition: mittel Aufstieg: ca. 5,0 Stunden Tourlänge ca. 16,5 Km, Aufstiegshöhe gesamt: 1500 hm Abstieg: ca. 3,0 Stunden
Anreise: Die Anfahrt erfolgt dazu nach Penk. Von hier bringt uns ein Taxi in die Teuchl wo unsere Tour startet
Christian Hohenberger
© Christian Hohenberger - Rolly Schoda, Alleinunterhalter - Bergwanderführer - Natur Activ Guide
Als markanter Gipfel ist der Salzkofel von meinem Balkon aus zu sehen. Der Salzkofel liegt im Kreuzeckgebiet und hat eine Höhe von 2498 Metern. Für die heutige Tour stand die Überschreitung des Salzkofels, ausgehend von der Teuchl bis zur Mernikalm am Plan. Um 08:00 Uhr ging es in der Teuchl los. Erst über schönen Almweg bis zur Gasarnalm und dann über schöne Hänge immer höher bis zum Salztörl (2273m). Von hier geht es weiter in Richtung Bolzlacke und dann auf den ersten Gipfel, den hohen Bolz (2421m). Von hier aus kann man den ganzen Grad bis zum Gipfel des Salzkofels und die weit unten liegende Salzkofelhütte sehen. Der Grad hält einige luftige Stellen zur Überwindung bereit. Nach einiger Kletterei stehen wir aber am Gipfel des großen Salzkofels (2498). Nach kurzer Rast und einem Gipfelfoto geht es weiter zum kleinen Salzkofel (2222m). Auch hier darf ein Gipfelfoto nicht fehlen. Als letzte benannte Erhebung auf dieser Route gilt es die Koppen (2158m) zu erwähnen. Ab hier geht es nur mehr abwärts in Richtung Mösernhütte und weiter zur Mernikalm, unserem Ziel. Eine schöne aber doch lange Überquerung mit herrlichem Ausblick. Danke an Albin der zu dieser Tour eingeladen hat.

Salzkofel - Überschreitung, 2498m

Tourbeschreibung:
Tourdaten:
Anreise: Die Anfahrt erfolgt dazu nach Penk. Von hier bringt uns ein Taxi in die Teuchl wo unsere Tour startet
Schwierigkeit: Kondition: mittel Aufstieg: Abstieg: 5,0 Stunden 3,0 Stunden Aufstiegshöhe gesamt: Tourlänge: 1500 hm ca. 16,5 Km,
Kreuzeckgruppe